Kommentare 0

Wie geht nochmal die stabile Seitenlage?

Wissen Sie noch aus dem Erste-Hilfe-Kurs, wie man eine korrekte stabile Seitenlage anwendet? Wir zeigen Ihnen wie diese nochmal geht, was mit „alter“ und „neuer“ Seitenlage gemeint ist, und worin die Neuerung besteht.

Beachten Sie jedoch: die einzig wahre Form der Seitenlage gibt es nicht, sie ist immer von der jeweiligen Verletzung einer Person und den Möglichkeiten vor Ort abhängig zu machen. Rufen Sie sich jedoch immer über den Notruf 110 professionelle Hilfe herbei!

Warum ist die stabile Seitenlage wichtig?

Die stabile Seitenlage verhindert den Tod durch Ersticken. Verletzte und/oder bewusstlose Personen, mit denen kein Informationsaustausch mehr möglich ist, müssen sich oftmals – unbemerkt von Ersthelfern – erbrechen. Jemanden in eine Position zu bringen, in der der Mund am tiefsten ist und Flüssigkeiten wie Blut oder Erbrochenes abfließen können, ist daher das wichtigste.

Wann wende ich die stabile Seitenlage an?

Unter folgenden Voraussetzungen sollte die stabile Seitenlage bei einem anderen Menschen zur Anwendung kommen:

  1. Die Person ist nicht ansprechbar – rütteln Sie sie zusätzlich zu einer mündlichen Kontaktaufnahme vorsichtig an der Schulter
  2. Überprüfen Sie die Atmung – erfolgt sie selbstständig? Senkt und hebt sich der Brustkorb bzw. der Bauch?
  3. Wenn nicht, starten Sie Wiederbelebungsversuche!

Nur atmende Personen dürfen in die stabile Seitenlage gebracht werden. Wie das geht, verrät Ihnen eurapon jetzt!

Die stabile Seitenlage Schritt für Schritt

Im Folgenden sehen Sie die sechs Schritte, die Ihnen bei der Verbringung eines Patienten in die stabile Seitenlage helfen. Zwei Bilder nebeneinander zeigen den Unterschied zwischen dem älteren und dem neuen Empfehlungskatalog.

Schritt eins – Vorbereitungen

stabile Seitenlage Schritt eins: Vorbereitungen - Erste Hilfe Maßnahmen Zuhause mit euraponBefreien Sie die Person von Kleidung oder Gegenständen, die Sie in der Herstellung der Seitenlage hindern. Das Augenmerk liegt dabei besonders an Kopf und Händen. Entfernen Sie:

  • Brillen mit breiten Bügeln oder seitlich hinausragenden Gläsern,
  • Ringe mit übergroßen Schmucksteinen,
  • Kopfbedeckungen wie Sonnenhüte, die also eine breite Krempe besitzen und nicht der Wärmeerhaltung dienen,
  • Masken (an Karneval zum Beispiel).

Stellen Sie sicher, dass beide Beine des Betroffenen ausgestreckt sind.

Schritt zwei – die zugewandte Seite

stabile Seitenlage Schritt zwei : Die zugewandte Seite - Erste Hilfe Maßnahmen Zuhause mit euraponKnien oder setzen Sie sich an eine Seite des Verletzten. Nehmen Sie den Ihnen zugewandten Arm und legen ihn so, dass der Oberarm eine Linie mit der Schulter zieht und der Unterarm im rechten Winkel dazu liegt. Nehmen Sie den Arm auf der anderen, Ihnen abgewandten Seite und führen ihn so an den Kopf der Person, dass der Handrücken an der Ihnen zugewandten Wange liegt. Schieben Sie wenn erforderlich am Ellenbogen nach.

In der früheren Version der stabilen Seitenlage wurde versucht, der zugewandte Arm unter den Körper zu legen. Bei sehr schweren Personen stellte dies jedoch oft ein Hindernis dar.

Schritt drei – die abgewandte Seite

stabile Seitenlage Schritt drei: Die abgewandte Seite - Erste Hilfe Maßnahmen Zuhause mit euraponFassen Sie das Bein auf der Ihnen abgewandten Seite unter der Kniebeuge und stellen Sie es in spitzem Winkel zum Oberschenkel aufrecht.

Schritt vier – die Person drehen

stabile Seitenlage Schritt vier: Die Person drehen - Erste Hilfe Maßnahmen Zuhause mit euraponFassen Sie (auf der abgewandten Körperseite) gleichzeitig an Hüfte und Schulter der Person und ziehen Sie sie zu sich. Im neuen Empfehlungskatalog befinden sich beide Hände nun auf Ihrer Seite, während der Ihnen zugewandte Arm vormals in der älteren Version hinter dem Rücken des Patienten lag.

Schritt fünf – Kopf überstrecken, Mund öffnen

stabile Seitenlage Schritt fünf: Kopf überstrecken, Mund öffnen - Erste Hilfe Maßnahmen Zuhause mit euraponÜberstrecken Sie den Kopf der Person in den Nacken. Dies gelingt durch einen beherzten Griff an Stirn und Kinn. Öffnen Sie den Mund der Person.

In der älteren Version musste die Hand des oben liegenden Arms unter dem Kinn noch justiert werden.

Schritt sechs – Rettungsdecke

stabile Seitenlage Schritt sechs: Rettungsdecke - Erste Hilfe Maßnahmen Zuhause mit euraponBei einem drohenden Wärmeverlust können Sie, sofern vorhanden, die Rettungsdecke aus dem Erste-Hilfe-Kasten über den Betroffenen ausbreiten.
Nach neusten Erkenntnissen ist es egal welche Seite nach außen und welche Seite nach innen gerichtet ist. Früher wurde empfohlen die goldene Seite nach außen zu legen. Der Nutzen ist im Vergleich zur silbernen Seite aber so gering, dass man heute lieber den Fokus auf eine schnelle Maßnahme legt, anstatt sich lange mit der Auswahl der richtigen Seite zu beschäftigen.

Stabile Seitenlage aus der Bauchlage heraus

Die meisten Anleitungen gehen von einer bereits auf dem Rücken liegenden Person aus. Treffen Sie jemand hilfebedürftiges an, der auf dem Bauch liegt, tun Sie Folgendes:

  1. Begeben Sie sich auf die Seite, nach der das Gesicht desjenigen blickt.
  2. Überstrecken Sie wie in Schritt fünf den Hals, und halten Sie diese Position durch das Anlegen der Ihnen zugewandten Hand oder auch Faust der Person.
  3. Ziehen Sie das hintere Bein nun an der Kniebeuge unter dem vorderen hindurch.

Stabile Seitenlage bei Wirbelsäulenverletzung?

Eins noch: Die stabile Seitenlage wird bei der Ersten Hilfe zu Hause hoffentlich nie erforderlich werden. Werden Sie jedoch Zeuge eines Verkehrsunfalls und hegen den Verdacht, ein Unfallopfer auf Grund etwaiger Wirbelsäulenverletzungen nicht in die Seitenlage zu manövrieren – zögern Sie nicht.

Die Manöver der stabilen Seitenlage üben relativ wenig Druck auf die Wirbelsäule aus, sodass man deswegen des drohenden Erstickungstods halber die Seitenlage anrät.

Ähnliche Artikel auf dem Gesundheitsblog

Schreibe eine Antwort