10 Jahre eurapon
Kommentare 0

eurapon feiert 10-jähriges Bestehen

Im Mai 2016 feiern wir das 10-jährige Bestehen von eurapon. Das ist eine ganze Dekade und ein Zeitraum in dem sich bei uns viel gewandelt hat: Wir sind umgezogen, haben Erfahrungen gesammelt, sind gewachsen und blicken nun erwartungsvoll in die Zukunft.

Wie wir ein richtiger Versandhandel wurden

Gestartet sind wir 2006 mit 35 Mitarbeitern und 1200 Pakete im Monat. Damals war noch sehr viel Handarbeit mit dabei, da wir versucht haben, den Versand wie eine stationäre Apotheke zu betreiben. Doch wir mussten einsehen, dass ein Versandhandel so nicht funktionieren kann. Nach und nach haben wir alles sehr stark weiterentwickelt, vor allem unsere Software und die Prozesse. Auch mussten wir uns Knowhow ins Haus holen, das für eine Apotheke eher unüblich ist, beispielsweise Logistiker, Bilanz- und Finanzbuchalter und Marketing Manager. Zum Teil haben wir das mit dem vorhandenen Personal gemacht, zum Teil aber auch Personal mit entsprechendem Fachwissen dazu geholt. Heute in 2016 sind 130 Mitarbeiter für Versand und Verwaltung verantwortlich und eurapon wickelt rund 80.000 Pakete pro Monat ab.

10 Jahre eurapon - Dsa eurapon Logo 2006 und 2016

Damals und heute: Unser Logo

Mein Highlight aus den letzten 10 Jahren

Eine unserer Mammutaufgaben war sicherlich der Umzug in 2014 innerhalb Bremens, aus der Überseestadt an unseren aktuellen Standort in die Scipiostraße. Um der steigenden Nachfrage gerecht zu werden, benötigten wir einfach größere Räumlichkeiten. Entgegen der Mutmaßungen der Umzugsfirma, dass wir nicht mal die Ware und das Inventar an dem alten Standort umzugsbereit stellen könnten, haben wir das ganze bei weitem übertroffen und den Umzug sogar unter der prognostizierten Zeit geschafft.
Am Freitag ging es los und am Montagmittag, haben wir schon wieder die ersten Päckchen versendet. Die Kunden haben auf diese Weise fast gar nichts davon mitbekommen. Das war natürlich nur möglich durch den herausragenden Einsatz des ganzen Teams!

10 Jahre eurapon - Das Lager 2006 und 2016

Damals und heute: Unser Lager

Manchmal muss man auch Lehrgeld bezahlen

Durchaus ist nicht immer alles so verlaufen, wie ich es mir vorgestellt habe und so mussten wir auch mal Lehrgeld bezahlen. Besonders ist mir unsere Beilagen Aktion Ende 2014/Anfang 2015 im Gedächtnis geblieben. Wir haben sehr viele Beilagen in einer Tageszeitung gestreut und sehr viel Geld ausgegeben, waren letzten Endes aber von der Resonanz enttäuscht. Es hatte aber auch eine positive Seite: Wir haben gelernt, dass unsere Kunden doch viel affiner für digitale Medien als für Printmedien sind. Es war zwar eine teuer erkaufte Erkenntnis, aber auch die hat uns weitergebracht.

Ein Blick in die Zukunft

Die Branche in der wir tätig sind, ist sehr spannend und die Nische Versandapotheke ist ständig im Wandel, daher arbeite ich so gerne in dem Bereich – es wird nie langweilig. Und mein Ziel für die nächsten 10 Jahre? Ich möchte gerne der Marktführer unter den Versandapotheken im Bereich Kundenzufriedenheit, pharmazeutische Beratung und Innovation sein. Schaue ich mir die aktuelle Entwicklung an, so sind wir auf einem guten Weg: Sollte der Ansturm unserer Kunden so anhalten, werden wir tatsächlich schon ab 2018 eine größere Lagerfläche benötigen und uns mit einem neuen Umzugsprojekt auseinandersetzen.
Zwar haben auch unsere Auslandsverkäufe absolut zugenommen, allerdings ist der prozentuale Anteil an den Gesamtverkäufen fast der gleiche wie zu Beginn. Österreich, Schweiz, Frankreich gehören aktuell zu den umsatzstärksten Ländern bei uns. Unser Kerngeschäft umfasst nun mal vorrangig die Bedürfnisse unserer Kunden in Deutschland abzudecken. Bislang schränken uns fehlende einheitliche Regelungen für (Versand-) Apotheken in der EU ein, ausländischen Kunden hinreichend gerecht zu werden.

10 Jahre eurapon - Kubilay Talu 2006 und 2016

Damals und heute: Kubilay Talu

Ein Wunsch zum Jubiläum

Etwas kurzfristiger betrachtet wünsche ich mir, dass die Softwareumstellung glatt verlaufen wird, die für dieses Jahr geplant ist. Dadurch erhoffe ich mir, dass wir die Bedürfnisse der Kunden optimal zufriedenstellen können und vielleicht darüber hinaus unser Serviceangebote erweitern zu können, beispielsweise dahingehend, dass wir unsere Kunden darauf aufmerksam machen, dass sich ihre Medikation dem Ende neigt und ein neues Rezept benötigt wird.
In den letzten Jahren hat sich viel verändert und auch die alten Zeiten hatten Ihre guten Seiten, aber vermissen tu ich sie nicht. Wir sind ständig in der Entwicklung und ich hoffe, der Prozess geht noch lange so weiter.

Nun stoßen wir erstmal auf 10 Jahre eurapon an! Und um auch mit unseren Kunden zu feiern, erwarten euch im Mai einige Angebote und Aktionen. Ich danke für eure Treue!

Über Feedback freue ich mich natürlich jeder Zeit. Hinterlasst gerne einen Kommentar hier im Blog.

Eurapon Inhaber Kubilay Talu
Kubilay Talu ist Apotheker und seit 2008 Inhaber der Versandapotheke Eurapon. Als Mitarbeiter der Euro Apotheke in Bremen hat er bereits seit 2001 die Entwicklung des Unternehmens begleitet und entscheidend mitbestimmt.
Hier im Blog schreibt er in der Kategorie „Chefvisite“ über seine Erfahrungen und Ansichten aus dem Apothekenbereich.

Ähnliche Artikel auf dem Gesundheitsblog

Schreibe eine Antwort