eurapon Apotheke der Hausmittel

Die kleine eurapon-Apotheke der Hausmittel

Egal ob Kopfschmerzen oder fieser Schnupfen – wohl jeder dürfte eine Reihe von Hausmitteln kennen, die helfend bzw. lindernd wirken sollen: Hühnersuppe, Zwiebeln oder der berühmt-berüchtigten Wadenwickel, um nur ein paar zu nennen. In diesem Beitrag möchten wir unseren Lesern einige altbewährte Hausmittel näher bringen. Hier interessiert uns natürlich vor allem die Frage, ob diese Mittel wirklich helfen und wenn ja, warum?

Was sind Hausmittel – Versuch einer definitorischen Annäherung

Beginnen wir zunächst mit der Frage, was unter dem Begriff Hausmittel eigentlich zu verstehen ist. In der Regel wird man hier folgende Aspekte berücksichtigen müssen:

  • Hausmittel sind einfache Maßnahmen und Mittel zur Selbstmedikation (nicht-professionelle Lösungen).
  • Hausmittel haben im familiären bzw. privaten Gebrauch über langen Zeitraum eine Tradition.
  • Sie haben sich zumindest in Überlieferungen gegen verschiedene Erkrankungen bewährt.
  • Im Gegensatz zu vielen Arzneimitteln werden Hausmittel oft mit natürlichen Bestandteilen in Verbindung gebracht.
  • Bei vielen Hausmitteln kommt noch ein sozialer Aspekt hinzu, denn bei der Zubereitung bzw. Verabreichung erfährt der Kranke Wertschätzung durch andere.

In unserer kleinen Apotheke der Hausmittel möchten wir uns bekannte und weniger bekannte Hausmittel einmal genauer anschauen und dabei überprüfen, welche Wirkung sie tatsächlich haben und was eher in den Bereich der Legenden eingeordnet werden muss.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir für die Wirksamkeit der hier aufgeführten Hausmittel keine Garantie übernehmen können. Im Zweifel sollten Sie immer einen Arzt aufsuchen und sich beraten lassen!

Liste der bisher behandelten Hausmittel

Liste der bisher behandelten Anwendungsmöglichkeiten